Über mich

Warum ich systemisch berate 

Oft erfahren wir in unserem Leben, dass Veränderungen im Außen – ein neuer Job, eine neue Beziehung – uns nur zwischenzeitlich glücklicher machen. Irgendwann tauchen alte Probleme wieder auf.

Eine Beratung, in der wir uns für unsere Themen den Blick von außen gönnen, hilft dabei tieferliegende Muster zu erkennen und nach und nach zu lösen. Sie kann den Weg für eine wirklich andere Zukunft öffnen. Beziehungen werden klarer, verständnisvoller und tiefer. Das durfte ich bei mir erfahren und habe ich dann entschieden, selber eine systemische Ausbildung zu durchlaufen und schließlich mich damit selbstständig zu machen.

Seit längerem helfe ich anderen Menschen, den jeweils für sie richtigen Weg zu finden. Es macht mich zufrieden, in meiner Arbeit zu erleben, wie meine Begleitung ihnen zu ganz eigenen Lösungen verhilft.

Ich bin absolut vom Wert der Systemischen Beratung überzeugt: In Paarbeziehungen, aber eigentlich in allen Beziehungen, auch denen zu Freunden, Eltern, Kollegen innerhalb von Teams und vor allem zu sich selbst. 



Worauf ich mich verlassen kann

  • auf das Praxis-Kollektiv von beyouman.de


  • Ausbildung (4-jährig) am Hamburger Institut für systemische Lösungen: Systemisch-psychologische Beraterin – Systemisch-psychologischer Coach – Systemisch-psychologische Mediatorin – Systemisch-psychologische Beziehungstherapeutin (2010-2016) 


        Fortbildungsreihe "Kommunikations- Beratung und Training" das Seminar "Anwendung der Modelle " (2022)

      


  • Coach, Beziehungs-Beraterin und Mediatorin seit  2014


  • Ehe und drei Kinder

  • Bis 2017 Prokuristin der sombrero.de GmbH, eines Internetdienstleistungs-Unternehmens 


  • Auslandsaufenthalte in den USA und Frankreich Anstellung auf dem Großsegler „Sea Cloud“ mit Crewmitgliedern aus 25 verschiedenen Nationen


  • Trennung vom Vater meines Ältesten und dadurch Patchwork-Familienleben 


  • Hospitation Verfahrensbeistand, Anwalt des Kindes bei Gerichtsverhandlungen, Teilnahmen an mehreren familiengerichtlichen Verfahren  (2020)


  • DGfS-anerkannte 2-jährige Ausbildung zur Leiterin für Systemische Aufstellungen und Familienaufstellungen – InKonstellation,  Akademie für Systemisches Coaching (2019)  


  • Interdisziplinäres Studium an der Hamburger Hochschule für Wirtschaft und Politik mit dem Abschluss Diplom-Betriebswirtin; weitere Studienschwerpunkte VWL, Recht, Soziologie (2008)


  • Leben in sehr verschiedenen Kulturen und Umständen, z. B. als „Frau im Handwerk“ oder auf Wanderschaft mit den Compagnons du Devoir


  • Erfolgreiche Meisterprüfung zur Tischlerin in Frankreich, 2004

  • Coronazeit: Homeschooling, Homecatering, Konfliktmanagement, Entertainerin, Digitalisierung, Gärtnern